Home

Impressum

Wintertri-Seminar Davos 2008

Wintertriathlon 2009

Kontakt

Wir uber uns

Helden 2007/Benfiz

Tipps von Oli P.

Deutschlandtour 2005

Bike Reisen

News

Bike Angebote

Öffnungszeiten

Bike & Skiverleih / Rent

Janik Presser

Archiv
 - Local Hero Sponsor
 - Ötztaler Radmarathon
 - Laguna Phuket 2006
 - Bergkönig 2005
 - Ibiza Tri 2004
 - SC Oberstaufen
 - Bike Comer See 2004
 - Links
 - Nachtsprint
 - 1.Rauch Biathlon
 - Radtechnik Oli P
 - Junior Triathlonteam
 - Elan Skitest


 Suche
 


 

Bergkönig Obertsaufen 2005


Anzeige

» Hier können Sie werben

Bergkönig Oberstaufen am 3. Oktober 2005


Im Jahr 2003 stand Oberstaufen im Glanz des Radsports, als die Radsportgrößen zum ersten Deutschlandetappenziel der Tour de Suisse im Allgäu waren. Am 3. Oktober 2005 können sich nun alle Hobbyradsportler auf der extra abgesperrten Originalstrecke der Tour de Suisse 03 messen.


Beim einzigen Jedermann-Einzel-Bergzeitfahren auf einer Tour de Suisse Originalstrecke legt ein berühmter Sportler seine Zeit vor, an der sich die Teilnehmer orientieren können. Gewertet wird die schnellste Zeit und die Ansagezeit (z.B. 10:32:2 hinter der Vorgabezeit).


Im Jahr 2004 kamen viele Radler sehr nahe an ihre Ansagezeit gegenüber der Vorgabezeit von Telekom-Profi Tobias Steinhauser heran. Bergkönig 2004 wurde Alexander Briest. Die schnellste Zeit erreichte Günter Höllige, der damit 53,8 Sekunden schneller war als der Radprofi.
Heuer wird die Richtzeit von Helmut Schiessl den amtieren Berglaufweltmeister gesetzt. Er startet als letzter des Feldes.

Auf den 3,9 km zum Dreiländerblick nach Hagspiel wird wieder eine wahre "Alpe d'Huez" oder Tour de Suisse-Atomsphäre erwarten.

Anmeldeformular, Startliste und weitere Informationen

oberstaufen.de » Sport- und Freizeitparadies » Bergkönig Oberstaufen

Kurverwaltung Oberstaufen
Hugo-von-Königsegg-Str. 8
D-87534 Oberstaufen
Telefon 0 83 86 / 93 00 0
Telefax 0 83 86 / 93 00 20
info@oberstaufen.de
» Seite drucken
» Impressum
» Sitemap
» Gästebuch
» Ecards
» Schneebericht
made by Dreamway Interactive

------------------------------------------------------------------------------------------------

Bergkönig 2004

 

Sonthofener Alexander Briest ist Bergkönig von Oberstaufen

Vorgabezeit von Radprofi Tobias Steinhauser wurde "geknackt"

Foto: Tobi Steinhauser /Team Mobil, Oli P. und Harald Morscher/ AUT - Meister

Oberstaufen (wige) Eine wirkliche Überraschung gab es beim "Bergkönig" in  Oberstaufen, dem erstmals ausgetragenen Einzel-Bergzeitfahren auf der Tour de Suisse-Bergwertungsstrecke zwischen Aach und Hagspiel. Der 41-Jährige Hobbyradfahrer Günter Höllige aus Bönnigheim hat die vom Allgäuer T-Mobile Radprofi Tobias Steinhauser vorgelegte Zeit auf der 3,9 Kilometer langen "Mauer nach Hagspiel" um fast eine Minute unterboten. Den klangvollen Titel "Bergkönig Oberstaufen" trägt aber für ein Jahr der Sonthofener Alexander Briest. Der für den TSV Oberstdorf startende Allgäuer lag mit 1,67 Sekunden  nur ganz knapp hinter seiner vorausgesagten Zeit.

 

Bei der Jedermannveranstaltung über mehr als 400 Höhenmetern mußten die Teilnehmer unmittelbar vor dem Start voraussagen, welche Zeit sie auf Steinhauser verlieren. Seine genaue persönliche Einschätzung hat sich für Alexander Briest richtig gelohnt, denn neben dem Königstitel darf er ein Jahr kostenlos das extra designete Bergkönig-Mobil, einen gelben Citroen C2 Frischeracer der Postbrauerei Weiler fahren. Patricia Vögtle aus Singen bekam ebenfalls ein Unikat. Für ihren zweiten Platz hat die Raiffeisenbank Westallgäu eine edle Rennmaschine im Bergkönig-Design anfertigen lassen. Der Drittplatzierte Otto Frank aus Blaichach darf sich auf einen Kurzurlaub in Kalle Riedles Sporthotel Eviva freuen. Dietmar Feil aus Markgröningen lag mit mehr als 16 Minuten am weitesten neben seiner Vorgabezeit. Er bekam als "Saupreis" vom Aktivzentrum Jürgen Koch eine Raftingtour gestiftet.

Den Sonderpreis des Siebersquelle Weiler, ebenfalls einen Allgäufrisch-Citroen C2, allerdings nur für ein halbes Jahr kostenlos, bekam Daniel Hehle als bester Oberstaufener in seiner persönlichen Zeiteinschätzung.

Der Gesamtschnellste darf sich auf ein Trainingscamp mit Oli Pressers Bikeshop am Gardasee freuen.

 

Radprofi Tobias Steinhauser nahm es bei der Siegerehrung sportlich gelassen, dass der 41-Jährige Höllige seine Zeit geknackt hat. Er gratulierte dem Bönnigheimer, der sich auf Bergstrecken spezialisiert hat. Steinhauser selbst hat seine Zeit schließlich am Ende einer harten, von Stürzen und Krankheiten überschatteten Saison gefahren. Der Profi lobte anerkennend die Leistungen aller nahezu 100 Radlerinnen und Radler: "Jeder von Ihnen hat an dem wirklich knackigen und anspruchsvollen Berg eine Spitzenleistung gebracht. Wer die marmorne Ziellinie oben erreicht, ist wirklich gut drauf!

Die Veranstalter waren mit der Resonanz beim ersten Jedermann-Bergzeitfahren bei Traumwetter mehr als zufrieden. Deshalb soll der "Oberstaufener Bergkönig" künftig an jedem 3. Oktober ausgefahren werden.

 

Endergebnis

Platz

Startnr.

Name

Verein

gef. Zeit

Schätzzeit

Differenz zur Schätzzeit

1

9

Briest, Alexander

TSV Oberstdorf

17:01,67

17:00,00

00:01,67

2

32

Vögtle, Patricia

 

25:51,90

25:59,23</o:p%3

 

Olis Ski- und Bikeshop • Rainwaldstr.1 • 87534 Oberstaufen • Tel. 08386-961064